Unsere Leistungen

In unserem Medizinischen Versorgungszentrum bieten wir Ihnen alle modernen konservativen und operativen Verfahren der Orthopädie und Unfallchirurgie sowie der Schmerztherapie an.
Bisher wurden im MVZ bzw. der Orthopädischen Praxis Dr. Brunner mehr als 12.000 ambulante Operationen durchgeführt (z. B. 4.750 Kniegelenksarthroskopien, 2.450 endoskopische CTS-Operationen, 750 fußchirurgische Eingriffe, mehr als 800 Facettendenervierungen bei chronischen Kreuzschmerzen oder 400 Schulteroperationen arthroskopisch und offen).

Nicht operatives Leistungsspektrum

  • Untersuchung und Behandlung aller Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates
  • Digitales Röntgen
  • Sonografie des Bewegungsapparates, inkl. Säuglingshüften
  • Knochendichtemessung mittels DEXA-Gerät
  • Leitliniengerechte Therapie der Osteoporose
  • Minimalinvasive Schmerztherapie
  • Individuelle Arthrosetherapie
  • Chirotherapie
  • Gutachten
  • Individuelle Gesundheitsleistungen (IGel)
    • Antigen-Schnelltest bei Verdacht auf Covid-19 Infektion
    • Akupunktur
    • Extrakorporelle Stoßwellentherapie (ESWT)
    • Hydrojet-Massage
    • Intraartikuläre Injektionen zum Knorpelschutz (Hyaluronsäure-Spritzen in abgenützte Gelenke)
    • Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)
    • Pulsierende Magnetfeldtherapie

Ambulante Operationen

Im MVZ Ilmtalkliniken – Krankenhaus Mainburg steht ein eigener Operationstrakt mit einem Operationssaal, einem Vorbereitungsraum und einem Einschleuse-, Sanitär- und Aufwachraum zur Verfügung.

Die Räumlichkeiten sind mit modernen Geräten und Instrumentarien für die Durchführung der genannten Operationen ausgestattet. Unser Medizinisches Versorgungszentrum verfügt über zwei Sterilisatoren und einen Desinfektor sowie über eine komplette Narkose- und Reanimationseinheit und ein Notstromaggregat. Damit entspricht es den Vorgaben der Kassenärztlichen Vereinigung zur Durchführung ambulanter Operationen. Der OP- Saal ist mit einer Raumlufttechnischen Anlage (RLT) der Klasse 1b ausgestattet und entspricht damit den höchsten Anforderungen für keimfreies Arbeiten an Gelenken und Knochen.

Bei Risikopatienten kann eine Einweisung z.B. ins Krankenhaus Mainburg, alternativ natürlich auch in ein anderes Krankenhaus nach Wunsch des Patienten erfolgen.

  • Ambulante Operationen (Dr. Brunner / Dr. Thüringer)

    Handchirurgie

    • kleinere Eingriffe (schnellender Finger, Sehnenscheidenentzündungen)
    • Dupuytren'sche Kontraktur
    • Nervendekompressionen incl. endoskopischer CTS-Operation (Carpaltunnelsyndrom)
    • Bei Abnützung des Daumensattelgelenks (Rhizarthrose) Resektions-Suspensions-Arthroplastik nach Wulle


    Ellbogen

    • Tennis-/ Golferellbogen
    • Sulcus ulnaris- Syndrom


    Schulter

    • Arthroskopische Subacromiale Dekompression
    • offene (mini-open) Rekonstruktion der Rotatorenmanschette


    Knie
    Arthroskopien – gesamtes Spektrum:

    • Teilresektion Meniskus
    • Realignment der Patella
    • Meniskusrefixation
    • Knorpeltransplantation
    • Ersatz vorderes Kreuzband


    Fuß

    • Arthroskopie oberes Sprunggelenk
    • Op. Peronealsehnenluxation
    • Chron. Instabilität des Außenbandes
    • Tarsaltunnelsyndrom
    • Vorfußkorrekturen (Austin- u. Chevron-Op.)sowie basisnahe Umstellung der Großzehe
    • Knick-Senk-Spreizfuß-Korrektur durch HyProCure
    • Korrektur des kindlichen Knick-Senk-Spreizfußes durch Calcaneo-Stop-Schraube


    Wirbelsäule

    • Selektiv perkutane Facettendenervierung (Schmerzausschaltung bei chronischen, therapieresistenten Kreuzschmerzen)
  • Ambulante Operationen (Dr. Müller)
    • Leistenhernien-OP, Femoralhernien und Narbenhernien
    • Varizen OP (Krampfadern)
    • Verödung von Besenreiser
    • Proktologie: Hämorrhoiden, Analvenentrombose, Marisken, Analfistel
    • Portanlage und Portentfernung (bei Tumorpatienten zur Zytostatika-Gabe)
    • Entfernung von kleinen Hauttumoren, Lipome, Atheromextirpation (Zysten-Entfernung)
    • Operation bei Abzessen und Sinus pilonidalis (Steißbeinfistel)
    • Narbenkorrekturen posttraumatisch
    • Emmert-Plastik (eingewachsener Großzehennagel)
    • Kleine Amputationen (Zehen), Nekroseabtragungen
  • Ambulante Operationen (Dr. Baumgartner)
    • Differenzierte Vorfußchirurgie (Hallux valgus, Schneiderballen, Krallenzehen, Großzehengrundgelenksarthrose)
    • Arthrorise bei flexiblem Knick-Senk-Fuß
    • Ganglion-Exstirpation
    • Handchirurgie: Karpaltunnelsyndrom, Schnellender Finger/Daumen, Sehnenscheiden-OP
    • OP bei Tennisellenbogen, Neurolyse N. ulnaris
    • Schleimbeutelentfernungen
    • Metallentfernungen
    • Osteosynthesen an Hand und Fuß

Stationäre Operationen

Sollte eine stationäre Operation notwendig sein, kann eine Einweisung z.B. ins Krankenhaus Mainburg, alternativ natürlich auch in ein anderes Krankenhaus nach Wunsch des Patienten erfolgen.

Wirbelsäulentherapie (Grunner)

  • Wirbelsäulenstufendiagnostik
  • Bildwandlergesteuerte periradikuläre Therapie
    (Schmerzbehandlung bei Bandscheibenvorfällen)
  • Bildwandlergesteuerte Facettengelenksinjektionen
  • Selektiv perkutane Facettendenervierung
    (Schmerzausschaltung bei Kreuzschmerzen)
  • Zweitmeinungssprechstunde

Suche

 
powered by webEdition CMS